Die Tabutanten

Spontanes Schauspiel und professionelles Improvisationstheater - Theater des Augenblicks

niveauvoll und charmant

"Uns ist es ein Anliegen, Spontanes Schauspiel stets weiter zu entwickeln und die Improvisationstheaterszene des deutschsprachigen Raums nach Aschaffenburg zu bringen." Zitat: Simone Schmitt

"Improvisationstheater verbindet die Menschen und eignet sich zur Darstellung aller gesellschaftlicher Themen." Zitat: Christine G. Holzer

Auftrittstermine - Spielplan 2018 und 2019 (wird stets erweitert)

23. August 2018 10.30 Uhr DIE TABUTANTEN geben den Workshop Improfy your Life - Ja zum Flow

Mit Präsenz und Authentizität wird in diesem Workshop auf diesem wunderbaren Festival der innere Kritiker in die Hängematte gelegt und mit ganz viel Lachen die Gelassenheit begrüßt.

www.xperience-festival.de

6. Aschaffenburger Improtheaterfestival GOLDENER BOSKOP

Pre Opening Show

14. September 2018  20 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren mit Maria Maschenka und Claudia Stump das Spontane Schauspiel

Alte Schachteln und junges Gemüse

Improvisierte Geschichten

Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel: Man weiß nicht, was drin ist bevor man es nicht probiert.

In diesem Spontanen Schauspiel schwelgen ältere Damen in ihren Erinnerungen, junge aufstrebende Business-Frauen rennen ihrem ersten Burnout hinterher, freakige Ökofeministinnen stellen die Welt auf den Kopf und hippe Sistas zerbrechen sich den Kopf zwischen Botox und dem Sinn des Lebens.

Die vier Power-Frauen rocken die Bühne und treffen mit ihren Geschichten mitten ins Herz.

Bühne im erfahrungsraum Aschaffenburg    www.erfahrungsraum.net

Tickets: simone@improvisationstheater.net

Hauptshow

15. September 2018 19.30 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren das 6. Aschaffenburger Improtheaterfestival GOLDENER BOSKOP im Stadttheater Aschaffenburg

8 Schauspieler*innen aus 3 Ländern

Handverlesene Schauspieler*innen für Improvisationstheater aus dem deutschsprachigen Raum zeigen bereits zum sechsten Mal die Vielfalt der Kunst des Spontanen Schauspiels.

Die Veranstaltungsperle des Jahres!

Erleben Sie Improvisationstheater im Hochglanzformat.

Ein liebevolles Kräftemessen in Spontaner Schauspielkunst, das klassischen Wettkampf und Konkurrenzdenken charmant ad absurdum führt.

8 Schauspieler*innen aus 3 Ländern bringen gemeinsam mit Leib und Seele Großartiges auf die Bühne.

Bereits zum sechsten Mal geht es darum, wer in diesem Jahr den „Goldenen Boskop“, den Apfel der Äpfel, nach Hause holt.

DIE TABUTANTEN richten das Improvisationstheaterfestival jährlich aus. Die beiden Aschaffenburger Improvisationskünstlerinnen fordern die hochkarätigen Schauspieler*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in speziellen Theaterdisziplinen heraus, die in unterschiedlichen Teams zu bewältigen sind.

Aus dem Moment heraus werden die Schauspieler*innen zu Poeten, komponieren und dichten Lieder zu Inspirationen aus dem Publikum. Sie übertrumpfen den „Tatort“ an Spannung, berühren die Herzen der Zuschauer durch wilde Romanzen, bringen positive Nachrichten und senden in schrägen und geraden Szenen wichtige Botschaften in die Welt.

Das Publikum entscheidet, welche Teams jeweils durch Charme, Spielfreude, Wortwitz, Körpereinsatz und meisterliches Schauspiel brilliert haben.

Auch wenn alles spontan passiert, eins ist sicher: die Zuschauer*innen werden beim „Goldenen Boskop“ wieder auf´s Beste unterhalten werden.

Seien Sie als Erntehelfer mit dabei, wenn vor Ihren Augen und Ohren zu 100 % live improvisiert wird: ein viel versprechendes Kompott aus Theater, Schauspiel, Comedy, Gesang und Musik.

Musik: Michael Bibo

Stadttheater Aschaffenburg

Tickets ab 1. Februar 2018 bei: www.stadttheater-aschaffenburg.de

Theaterkasse im Stadttheater
Schlossgasse 8
63739 Aschaffenburg

Telefon 0 60 21 / 330 1888
Fax 0 60 21 / 330 1889

theaterkasse@aschaffenburg.de

Karten über www.stadttheater-aschaffenburg.de    Bereich "Grenzgänge"

Weitere Infos:

www.goldener-boskop.de

19. September 2018 10.30 Uhr DIE TABUTANTEN begleiten die "Streitschlichtertage der Schulen Frankfurt" zum Thema: Konfliktlösung in der Zukunft

19. September 2018 19 Uhr DIE TABUTANTEN begleiten die Vernissage bei Pegasus Bestattungskultur Aschaffenburg

www.pegasus-bestattungskultur.de

29. September 2018 20 Uhr DIE TABUTANTEN spielen Leben 24/7 Immer.Jetzt. im Kulturkeller Fulda
Spontanes Schauspiel - Theater aus dem Augenblick

Ist das Leben einfach oder einfach nur eine immerwährende Baustelle?

Manche Leute reisen mit leichtem Gepäck und andere schleppen riesige Rucksäcke mit sich herum. Wieso ist das so?

Ist das Leben heute nur noch der Raum zwischen Bore-out und Burn-out?

 

DIE TABUTANTEN gehen an diesem Abend auch der Frage nach miesem Karma auf die Spur und suchen nach Antworten wie man sein kleines Leben vergolden kann.

 

Wie sieht es mit Ihnen aus, gehen Sie lieber auf Champagnerfeten oder in Achtsamkeitskurse, um sich zu entspannen?

Woran glauben Sie, dass Gegensätze sich anziehen oder dass gleich und gleich sich gern gesellt?

 

In diesem Spontanen Schauspiel treffen Sie sowohl auf schrullige und liebenswerte Charaktere die sich auf Wolke 7 befinden, als auch auf Zeitgenossen, die am liebsten unterirdisch leben würden.


Im Leben gibt es zwar keine Garantie, aber an diesem Abend können Sie sicher sein: Das Buch (des Lebens) mit den sieben Siegeln wird geöffnet:

100% improvisiert.

Sie erleben, wie die Szenen direkt live vor Ihrem Auge entstehen.

 

Beim Spontanen Schauspiel lassen sich die beiden charmanten Künstlerinnen inspirieren von Zurufen und Mitbringseln des Publikums.

Bringen Sie an dem Abend gerne Bauernregeln, Lebensweisheiten, Zeitungsausschnitte, ein Papierfoto oder einen kleinen Gegenstand mit.

Achtung: Sie können sich entspannt zurücklehnen. Die Interaktion mit dem Publikum erfolgt nur über freiwillige Beiträge.

Kulturkeller Fulda

Karten dort

6. Oktober 2018 20 Uhr DIE TABUTANTEN spielen mit Damenwahl im CAIRO in Würzburg

13. Oktober 2018 20 Uhr DIE TABUTANTEN spielen Leben 24/7 Immer.Jetzt.
Improvisationstheater - Theater aus dem Augenblick

Ist das Leben einfach oder einfach nur eine immerwährende Baustelle?

Manche Leute reisen mit leichtem Gepäck und andere schleppen riesige Rucksäcke mit sich herum. Wieso ist das so?

Ist das Leben heute nur noch der Raum zwischen Bore-out und Burn-out?

 

DIE TABUTANTEN gehen an diesem Abend auch der Frage nach miesem Karma auf die Spur und suchen nach Antworten wie man sein kleines Leben vergolden kann.

 

Wie sieht es mit Ihnen aus, gehen Sie lieber auf Champagnerfeten oder in Achtsamkeitskurse, um sich zu entspannen?

Woran glauben Sie, dass Gegensätze sich anziehen oder dass gleich und gleich sich gern gesellt?

 

In diesem Spontanen Schauspiel treffen Sie sowohl auf schrullige und liebenswerte Charaktere die sich auf Wolke 7 befinden, als auch auf Zeitgenossen, die am liebsten unterirdisch leben würden.


Im Leben gibt es zwar keine Garantie, aber an diesem Abend können Sie sicher sein:

Das Buch (des Lebens) mit den sieben Siegeln wird geöffnet: 100% improvisiert.

Sie erleben, wie die Szenen direkt live vor Ihrem Auge entstehen.

 

Beim Spontanen Schauspiel lassen sich die Künstlerinnen inspirieren von Zurufen und Mitbringseln des Publikums.

Bringen Sie an dem Abend gerne Bauernregeln, Lebensweisheiten, Zeitungsausschnitte, ein Papierfoto oder einen kleinen Gegenstand mit.

Achtung: Sie können sich entspannt zurücklehnen. Die Interaktion mit dem Publikum erfolgt nur über freiwillige Beiträge.

Veranstaltung im Rittersaal, Mildenburg, Miltenberg
Karten beim Kulturamt Miltenberg

14. Oktober 2018 18 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren Sie werden lachen, es geht um den Tod

Spontanes Schauspiel vom Feinsten zum Thema Leben, Tod, Trauer, Sterben und Liebe

Improvisationstheater eignet sich gut, Themen zu bespielen und aufzuzeigen, die die Menschen tief berühren und bewegen. Auf der Bühne wird erlebt, was im Publikum spürbar ist.

Von Tod und Trauer sind wir alle betroffen, wir sitzen alle im gleichen Boot. Doch kaum jemand bricht das Tabu, darüber zu sprechen. 

Mittels Improtheater werden die Menschen auf positive und leichte Weise angeregt, dieses Tabu schrittweise zu brechen. 

DIE TABUTANTEN gehen z.B. folgenden Fragen nach:

All you need is love!?

Was macht das Leben lebenswert? 

Was bereuen Menschen am Sterbebett am meisten?

Was ist Glück?

Wäre eine Wunderpille, die ewiges Leben verspricht, verlockend?

Was macht das Leben schön?

Freuen Sie sich auf einen spannenden und gefühlvollen Abend.

Caritasverband Rhein-Hunsrück-Nahe Bad Kreuznach

10. November 2018 20 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren Sie werden lachen, es geht um den Tod

Spontanes Schauspiel vom Feinsten zum Thema Leben, Tod, Trauer, Sterben und Liebe

Improvisationstheater eignet sich gut, Themen zu bespielen und aufzuzeigen, die die Menschen tief berühren und bewegen. Auf der Bühne wird erlebt, was im Publikum spürbar ist.

Von Tod und Trauer sind wir alle betroffen, wir sitzen alle im gleichen Boot. Doch kaum jemand bricht das Tabu, darüber zu sprechen. 

Mittels Improtheater werden die Menschen auf positive und leichte Weise angeregt, dieses Tabu schrittweise zu brechen. 

DIE TABUTANTEN gehen z.B. folgenden Fragen nach:

All you need is love!?

Was macht das Leben lebenswert? 

Was bereuen Menschen am Sterbebett am meisten?

Was ist Glück?

Wäre eine Wunderpille, die ewiges Leben verspricht, verlockend?

Was macht das Leben schön?

Freuen Sie sich auf einen spannenden und gefühlvollen Abend.

Hessisches Landestheater Marburg

11. November 2018 17 Uhr Projekt "Once Hit Wonders"

Die Tabutanten & friends treffen auf Aschaffenburger Singer / Songwriter-innen. Mit dabei sind Gopi Christine Holzer, Simone Schmitt, Marie Schwind, Edmund Klein, Silvia Kern, Nicolas Dreher, Markus Demel, Uta Desch und Maren Sequens.

Live improvisierte Songs, live komponiert unter der Leitung von Michael Bibo.

Bühne im erfahrungsraum, Seestr. 3, Aschaffenburg-Damm

Karten: EUR 12,- bei simone@improvisationstheater.net

28. Dezember 2018 20 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren FLASHBACK! Das große Finale oder Das dicke Ende kommt zum Schluss

- der improvisierte Jahresrückblick

Erliegen wir am Ende des Jahres dem Rückschaufehler? Färben wir die Ereignisse der zurückliegenden zwölf Monate rosarot oder lieber schwarz?

DIE TABUTANTEN beleuchten mal grell und mal dezent die Fotos des Jahres. Wie war es wirklich im lange ersehnten Urlaub vergangenen August? Wieso haben Heinz und Elvira die Silberhochzeit verschoben? Was bedeutet dieses neue Schild an meiner Tür? Hier spielen die mitgebrachten Fotos der Zuschauer die Hauptrolle. Sie dienen der Inspiration der beiden Akteurinnen und werden mit Wonne und Genuss verfremdet, neu erfunden und spontan in Szene gesetzt.

Ganz im Sinne des: das Beste kommt zum Schluss!

Bitte gerne eigene Fotos aus dem Jahre 2018 in Fotoform mitbringen. Mit diesen Fotos wird gespielt!

Bühne im erfahrungsraum, Seestr. 3, Aschaffenburg-Damm

Karten: EUR 12,- bei simone@improvisationstheater.net

14. / 15. Januar 2019  DIE TABUTANTEN begleiten den Kongress fürbetriebliche Gesundheitsförderung des bbw

7. April 2019  18 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren BLUMENTOPF Impro de Luxe

Eindeutig gesegnet mit dem grünen Daumen für hervorragende Improvisationskunst sind die beiden Ensembles, die an diesem Abend zwei Langformformate des Spontanen Schauspiels darbieten.

Beide Stücke werden live vor den Augen des Publikums improvisiert.

In der ersten Hälfte wächst das zarte Pflänzchen eines Lebens in Form des Stücks „Kapitel des Lebens / Chapter of Life“ heran. Gepflanzt und gegossen durch die Inspirationen des Publikums wird das einzigartige Leben einer Persönlichkeit wie Du und Ich entwickelt: so wie jede Blume anders ist, so zeigt sich das Leben mal als Frühblüher und mal als Tiefwurzler. Es geht um nichts Wichtigeres als um die Liebe und die ewigen Fragen der Menschhei
Ein Blumentopf auf dem Balkon kann im Stück nach der Pause möglicherweise eine genauso große Rolle spielen wie der Blumenstrauß am Bett. Ist die neue Liebe eher eine Schnittblume, schwierig zu behandeln wie eine Orchidee, ein Nachtschattengewächs oder ein pflegeleichter Bubi(kopf)?

In „Frl. Meyers Bettgeschichten“ ziehen die Stupid Lovers das Publikum mit schlafwandlerischer Sicherheit in skurrile Geschichten hinein, die wilde Blüten treiben...

Es spielen:
DIE TABUTANTEN Christine Holzer und Simone Schmitt mit Jim Libby (Wien) → Kapitel des Lebens / Chapter of Life in der 1. Hälfte

Stupid Lovers Nicole Erichsen und Gunter Lösel (Karlsruhe und Zürich)

Frl. Meyers Bettgeschichten in der 2. Hälfte

Die Zeit des Wartens für Freunde der gehobenen Improvisationskunst bis zum nächsten Goldenen Boskop ist hiermit endgültig verkürzt!

Beide Stücke sind 100% live improvisiert

Kein Zuschauer muss auf die Bühne.

Stadttheater Aschaffenburg

Tickets bei: www.stadttheater-aschaffenburg.de

Theaterkasse im Stadttheater
Schlossgasse 8
63739 Aschaffenburg

Telefon 0 60 21 / 330 1888
Fax 0 60 21 / 330 1889

theaterkasse@aschaffenburg.de

Karten über www.stadttheater-aschaffenburg.de    Bereich "Grenzgänge"

24. Mai 2019 20 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren Sie werden lachen, es geht um den Tod

Spontanes Schauspiel vom Feinsten zum Thema Leben, Tod, Trauer, Sterben und Liebe

Improvisationstheater eignet sich gut, Themen zu bespielen und aufzuzeigen, die die Menschen tief berühren und bewegen. Auf der Bühne wird erlebt, was im Publikum spürbar ist.

Von Tod und Trauer sind wir alle betroffen, wir sitzen alle im gleichen Boot. Doch kaum jemand bricht das Tabu, darüber zu sprechen. 

Mittels Improtheater werden die Menschen auf positive und leichte Weise angeregt, dieses Tabu schrittweise zu brechen. 

DIE TABUTANTEN gehen z.B. folgenden Fragen nach:

All you need is love!?

Was macht das Leben lebenswert? 

Was bereuen Menschen am Sterbebett am meisten?

Was ist Glück?

Wäre eine Wunderpille, die ewiges Leben verspricht, verlockend?

Was macht das Leben schön?

Freuen Sie sich auf einen spannenden und gefühlvollen Abend.

Hospiz- und Palliativdienst Chemnitz e.V.

DIE TABUTANTEN - Spontanes Schauspiel sind:

Christine G. Holzer und Simone Schmitt sind ausgebildete Improvisationstheaterschauspielerinnen und Theaterpädagoginnen mit langjähriger Bühnenerfahrung, die in Aschaffenburg und auf verschiedenen Bühnen Deutschlands und Österreichs spielen. Sie arbeiten mit internationalen Trainern, u.a. mit Lehrern des Loose Moose Theatres, Calgary, der Wiege des Improvisationstheaters. Sie bilden sich permanent weiter und lieben Innovationen und neue Formate.

Sie sind professionelles Arbeiten gewohnt und lieben das Niveau.

 

Als DIE TABUTANTEN widmen sie sich vor allem der Improvisationstheaterkategorie Spontanes Schauspiel, bei der sie gerne brisante Themen auf berührende und humorvolle Weise auf die Bühne bringen. Live entstehen die Szenen aus dem Moment heraus, sie sind Drehbuchautorinnen, Regisseurinnen und Schauspielerinnen im gleichen Augenblick. Stets mit dem Blick auf die Themen, die die Menschen im Publikum mitbringen.

Ihre Leidenschaft ist es, in Aschaffenburg und Umgebung und in der ganzen Welt die Kunst des Improvisationstheaters noch mehr zu etablieren und den Menschen die Freude am Improtheater näher zu bringen. "Improtheater bringt das Glück des Lebens auf den Punkt: Was zählt ist der Augenblick, immer jetzt. Loslassen und neu entwickeln".

Sie sind Veranstalterinnen des jährlichen Aschaffenburger Improvisationstheaterfestivals GOLDENER BOSKOP.

Sie sind Moderatorinnen und setzen jede Veranstaltung in einen besonderen Rahmen.

Theater pur

Das Duo kreiert in freiem Spiel vor und zusammen mit dem Publikum ein Stück aus dem Moment heraus. Eine Premiere und Derniere zugleich. Ein Theaterstück als zwischenmenschlicher Prozess. Inhalt wird das, was das Publikum bewegt. Intensiv, tiefgründig und sinnlich.

Die Tabutanten sind Gopi Christine Holzer und Simone Schmitt, Improvisationsschauspielerinnen und Erforscherinnen des Menschen.

Gespielt und performt wird stilvoll und charmant

- an Theaterabenden

- bei Ausstellungseröffnungen

- an Themenabenden und Konferenzen

- auf allen interessanten Bühnen

- auf Jubiläen und Feiern

Sie können uns buchen:

Wir sind spezialisiert auf Themen wie z.B. Suchtprävention, gesetzliche Betreuung, Anti-Diskriminierung, Demenz und Alter, Frauen und Gesellschaft, Tod und Sterben, Spiritualität, Politik, Neue Medien, Umweltschutz und weitere gesellschaftlich brisante Themen und bringen diese respektvoll pointiert auf die Bühne.

Kontakt simone@improvisationstheater.net

ImprovisationstheaterWorkshops: Informationen und aktuelle Kursangebote auf www.improvisationstheater.net

Wir bringen Ihr Team in Schwung!

Psychologie und Theaterkunst trifft auf Ihr Team - spielerisch und entspannt wird Ihr Team an eine höhere Teamqualität herangeführt.

Anfragen und Informationen unter

simone@improvisationstheater.net

Weitere interessante Seiten:

www.improvisationstheater.net

www.goldener-boskop.de

 

   

 

 

 

 

      

 

 

 

      

   

 

       

 

 

 

 

Vergangene Auftritte / Archiv

10. März 2013 14.30 Uhr Die Tabutanten spielen im Rahmen der Aktion Kunst(t)räume im Leerstand Frohsinnstr. 28, Aschaffenburg  "Improtheatergeschichten inspiriert durch deutschsprachige Musik"

19. April 2013 20 Uhr Die Tabutanten präsentieren die 2. Open Impro Stage (ImproLabor) im erfahrungsraum Aschaffenburg

11. Mai 2013  Eröffnungsshow Samstag Abend Die Tabutanten spielen beim Serviervorschlag Improtheater Festival Karlsruhe "Neue deutsche Welle"

18. Mai 2013 20.30 Uhr Die Tabutanten und Square Frankfurt:  Quartett - zwei Frauen / zwei Männer, erfahrungsraum Aschaffenburg

DIE TABUTANTEN und Square - Improtheater Frankfurt       Quartett - 2 Männer / 2 Frauen

Frieden der Geschlechter ist eine Illusion? Freunde, Kumpels, Nerds, Chefs und Männer treffen auf beste Freundinnen, Femmes fatales, Präsidentinnen und Mauerblümchen und freuen sich drauf. Was ist eigentlich ein Mann und wie fühlt eine Frau, wenn sie fragt: "Was denkst du, Schatz?" Was würde Romeo heute zu allem sagen? Und was machen Suffragetten nochmal?

Von heiter bis wolkig, aber immer spontan spielen die beiden Improtheatergruppen an diesem Abend Improtheater Collagen, die zum Lachen und zum Nachdenken anregen. Wie immer werden die Schauspieler/-innen vom Leben und vom Publikum inspiriert.

 

29. Juni 2013 20.00 Uhr Die Tabutanten / ZapzarAB spielen im Rahmen der Kulturtage "Der Weg ins Glück / Highway to Fortune" im JUKUZ Aschaffenburg- ImprotheaterLangform

05. Juli 2013 20.30 Uhr Die Tabutanten laden ein zur 3.Open Impro Stage (ImproLabor) im erfahrungsraum Aschaffenburg

 Am 28.September 2013 findet das Aschaffenburger Improtheaterfestival im JUKUZ Aschaffenburg, großer Saal statt.

16.00 Uhr Tabu-Tan-Tick Die Improtheatershow für kleine Gäste

Eure Lieblingshelden begegnen Zwergenfeen im Weltall oder fliegen so schnell wie der Schall. Es wird spannend auf jeden Fall. Tabu-Tan-tick heißt der Trick und Ihr seid am Drücker - klick klick.

Wir improvisieren Szenen für Euch direkt aus Eurer Fantasie, bringen sie auf die Bühne und Ihr führt Regie!

Für Kinder ab 5 Jahren

Die Tabutanten, ZapzarAB und Gäste spielen für Kinder!

 

20.00 Uhr 1. Aschaffenburger Improtheaterpokal "Goldener Boskop" Spieler/-innen aus ganz Deutschland kommen zum großen Improtheaterpokal

Erleben Sie Improvisationstheater im Hochglanzformat! Wer holt den "Goldenen Boskop"?

10 Schauspieler/-innen aus 10 Städten sind zu Gast in Aschaffenburg um miteinander anzutreten im Spiel um den begehrten Improtheaterpokal. Auf der Bühne live entstehen anrührende Romanzen, packende Thriller, spannende Krimis und bewegende Szenen.

Und SIE entscheiden zusammen mit einer ausgewählten Jury.

Wem ist das Glück an diesem Abend hold? Wer hat die Zuschauer am meisten berührt oder zum Lachen gebracht? Wer hat seine Mitspieler am besten unterstützt? Wer hat die entscheidenden Impulse für eine Szene geliefert? Wer hat die schwierigsten Improtheaterdisziplinen gemeistert und gewinnt somit schließlich den "Goldenen Boskop"?

Phänomenal, genial und zu 100 % improvisiert!

03. Oktober 2013 20 Uhr Die Tabutanten spielen im Bühnenrausch Berlin

05. Oktober 2013 20 Uhr Die Tabutanten spielen im Stadtmitte in Karlsruhe

 18. Oktober 2013 20 Uhr   Die Tabutanten spielen im Stadttheater Aschaffenburg das Spontanes Schauspiel Format Farbe oder Schwarz-Weiß Infos und Karten unter www.stadttheater-aschaffenburg.de

 12.  Dezember 2013  20 Uhr   Die Tabutanten spielen bei "DIE GOLDENE GLÜHBIRNE" in der Brotfabrik Frankfurt am Main

 28. Dezember 2013 20.00 Uhr Die Tabutanten und Square Frankfurt spielen Quartett- zwei Männer / zwei Frauen, erfahrungsraum Aschaffenburg

Die Tabutanten und Square-Improtheater Frankfurt starten in die zweite Runde. Was gibt es noch über Männer und Frauen zu sagen außer dass sie Liebesbeziehungen haben können? Gibt es Freundschaft zwischen Männern und Frauen? Wann ist ein Mann ein Mann? Wie sind starke Frauen? Auf vielfachen Wunsch noch mal in diesem Jahr! Schöner kann das Jahr nicht ausklingen.

 17. Januar 2014   20.00 Uhr Die Tabutanten & Friends spielen im Waschsalon Aschaffenburg im Rahmen des Jazz & Crime Festivals einen ImproKrimi.

 http://www.stadttheater-aschaffenburg.de/de/Spielplan/b/index.html?v_dat=01.2014

 19. Februar 2014  20.00 Uhr  Die Tabutanten spielen "Wenn er aber kommt..." Improvisationstheater und Lesung zum Thema Tod und Loslassen bei Pegasus Bestattungskultur Aschaffenburg

22. Februar 2014 20.00 Uhr   Die Tabutanten spielen mit Angela Plentz aus Braunschweig und Christine Nitschke aus Hildesheim den "DAMENABEND" für Damen und Herren

im erfahrungsraum Aschaffenburg. Gibt es einen Unterschied zwischen einer Dame und einer Frau? Was versteht Mann unter einem Damengedeck? Soll der Damenbart wirklich ab? 

Was bewegt die Dame von heute wirklich? Was hätte Jeanne  d´Arc heute zu tun?

An diesem Abend geht es um Emotionen und Wahrhaftigkeit auf der Bühne, jenseits und inmitten aller Klischées.

14. März  2014   20.00 Uhr     Die Tabutanten & Herr Wichmann präsentieren "Flotter Dreier" : Drei Schauspieler, die im fliegenden Wechsel in immer neuen und berührenden

Szenen das Drama und die Komik des Lebens auf die Bühne bringen. Die Zahl 3 gibt  viel Stoff für die Bühne: Ménage à trois, die drei Heiligen aus

dem Morgenland, Ménage à trois, die drei Musketiere, drei Affen, die drei Fragezeichen... Inspiriert durch ein vom Zuschauer mitgebrachtes Buch,

einem Teebeutelspruch, einem Foto oder einem Wort geht es auf die Reise der Improvisation.  Freuen Sie sich auf einen Abend voller Charme, Witz und Biss! Und wer die Drei kennt, weiß: "da geht was."

28. März  2014    20.00 Uhr     Die Tabutanten spielen zusammen mit ZapzarAB Improtheater im Rahmen der Engelberg Gespräche im Kloster Engelberg Kleinheubach

29. März 2014   20.00 Uhr       Die Tabutanten spielen das Format "FARBE ODER SCHWARZ WEISS" begleitet am Kontrabass: Robert Oursin im erfahrungsraum Aschaffenburg

 Wir erwecken Fotos vom Flohmarkt und Ihre mitgebrachten Fotos in Papierformat zu neuem Leben... Sie sehen wie es wirklich war, an dem tag als das Foto

 aufgenommen wurde: Wie der Urlaub in Realität verlief, warum Onkel Karl Tante Elsbeth zuzwinkert und was auf der Firmenfeier nach 23.00 Uhr passiert ist...

30. März 2014    20.00 Uhr        Die Tabutanten spielen im Rahmen der Aktion Kunst(t)räume Aschaffenburg

 

26. April 2014   20.00 Uhr     Die Tabutanten spielen für den Verein Verwaiste Eltern im Bildungshaus Schmerlenbach

09. Mai 2014     22.30 Uhr      DIe Tabutanten und Herr Wichmann spielen auf dem Improtheaterfestival in Karlsruhe "TEA BAG" -  Philosophisches Improtheater aus dem Leben - bei einer h

22. Mai 2014     20.00 Uhr     Die Tabutanten spielen mit Fast Forward Improtheater in Marburg

07. Juni 2014     20.00 Uhr     Die Tabutanten & Herr Wichmann zu Gast in Nürnberg bei Rollenrausch Improtheater

 

27. Juni 2014     20.00 Uhr       Die Tabutanten und Rollenrausch spielen in der Kulturkneipe Bornholdt - Meldorf im hohen Norden

03. Juli  2014    21.00 Uhr     Die Tabutanten spielen im Rahmen der Kulturtage das Format "aufgeSCHLOSSen - Fotos aus dem Schatzkästchen der Vergangenheit",

begleitet am Kontrabass von Robert Oursin im erfahrungsraum Aschaffenburg, Dauer 60 MInuten

Wir erwecken Fotos vom Flohmarkt und Ihre mitgebrachten Fotos in Papierformat zu neuem Leben... Sie sehen wie es wirklich war, an dem Tag, als das Foto

aufgenommen wurde: Wie der Urlaub der beiden Freundinnen in Wirklichkeit verlief, warum Onkel Karl Tante Elsbeth beim Essen zuzwinkert und was auf der Firmenfeier nach 23.00 Uhr passiert ist...

24. Sept. 2014  21.30 Uhr     DIe Tabutanten & friends spielten für Bosch Rexroth und Sick auf den Verpackungstagen 

27. Sept. 2014  20.00 Uhr   Goldener Boskop 

 Die Tabutanten präsentieren das 2. Improvisationstheaterfestival "Goldener Boskop"

Hochkarätige Improtheaterschauspieler/-innen aus ganz Deutschland spielen gemeinsam um den Theaterpokal "Goldener Boskop". Es erwarten Sie besondere Szenen und eine bunte Vielfalt an charmanten Schauspielern aus nah und fern, die sich mit Mut und Wonne auf die Herausforderungen der Jury und des Publikums stürzen. Auch in diesem Jahr dürfen Sie sich wieder auf spannende und berührende Momente freuen.

 Die Zuschauer stimmen ab, welche Szenen ihnen am besten gefallen haben und wer am Ende des Abends den „Goldenen Boskop“ mit nach Hause nehmen darf.

 Wird es ein Spieler/-in aus Aschaffenburg sein oder geht die begehrte Trophäe in eine andere Stadt Deutschlands? Seien Sie dabei und entscheiden Sie mit!

Die Gastgeberinnen Simone Schmitt und Christine G. Holzer, bekannt als das Improtheater Duo DIE TABUTANTEN eröffnen den Abend mit Spontanem Schauspiel unter dem Motto „What´s up!“ um 18.30 Uhr. Sie gestalten den Rahmen beim Improtheaterpokal „Goldener Boskop“ und bilden gemeinsam mit dem Publikum die Jury des Abends.

Ein Spektakel für Menschen zwischen 10 und 100 Jahren!

 

Das Improvisationstheaterfestival „Goldener Boskop“ wird unterstützt aus dem Projekt: „WIR sind Aschaffenburg“, Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration – Zukunftsministerium / Was Menschen berührt.

 

Programmablauf:

 

18.30 Uhr DIE TABUTANTEN spielen Spontanes Schauspiel „What´s up!“ und improvisieren zu den großen und kleinen Themen des Lebens, zur aktuellen Gemütslage der Nation und zum Getuschel hinter vorgehaltener Hand. Mit Charme und Humor auf den Punkt gebracht. Dauer der Show ca. 45 Minuten. Zwischen den Shows ca. 30 Minuten Gelegenheit zur Erfrischung und Austausch an der Bar.

20.00 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren den Improtheaterpokal „Goldener Boskop“ mit Spieler/-innen aus ganz Deutschland

  

Veranstaltungsort: großer Saal, JUKUZ Aschaffenburg, Kirchhofweg 2

Tickets unter simone@improvisationstheater.net und Buchhandlung Diekmann, Steingasse 2, Aschaffenburg

 

 

Preise:  

EUR 7,- für das Ticket zu „What´s up!“  (Dauer der Show ca. 45 Minuten)

 

EUR 12,- für das Ticket zur Impropokalshow „Goldener Boskop“

 

EUR 15,- für das Kombiticket (beide Shows)

 

Inhaber/-innen der bayerischen Ehrenamtskarte erhalten einen Rabatt von EUR 2,- auf das Festivalkombiticket.

 

24. Oktober 2014  20 Uhr     Die Tabutanten spielen das Spontanes Schauspiel

aufgeschlossen und – Geheimnis gelüftet!

im Stadttheater Aschaffenburg, begleitet am Kontrabass

von Robert Oursin

Infos und Karten unter www.stadttheater-aschaffenburg.de  

http://www.stadttheater-aschaffenburg.de/de/Spielplan/b/index.html?v_id=1467&v_dat=24.10.2014&v_kal=10.2014

Fotos aus dem Schatzkistchen der Vergangenheit und Gegenwart werden zum Leben erweckt

 
 Eintritt: 16 EURSpontanes Schauspiel – live auf der Bühne improvisiert
Mit Gopi Christine Holzer und Simone Schmitt

Musikalische Begleitung: Robert Oursin am Kontrabass

Welches Motiv steckt wirklich hinter diesem Foto? So könnte es gewesen sein, damals. Oder war es ganz anders? Auf dem Flohmarkt gefundene Fotos und Bilder aus dem Schatzkistchen der Zuschauer werden auf der Bühne im Hier und Jetzt zu Szenen: Warum sitzt Klaus auf der  Kommunionfeier neben Marianne?  Was hat die Wandergruppe im   Palmengarten vor? Wieso ist der Chef nach Spanien gereist? Und:  Was hat die beste Freundin mit dem Nachbarn angestellt?

Wer schräge Momente ebenso mag wie tiefe Gefühle, der ist an diesem Abend genau  richtig. Tragik und Komik wechseln  sich ab, wie im richtigen Leben!

Bitte eigene Fotos in Papierformat mitbringen!

21. Novemb 2014  20 Uhr     Die Tabutanten spielen mit Square Improtheater Frankfurt auf der Bühne im erfahrungsraum Aschaffenburg

QUARTETT / 2 Männer, 2 Frauen

Spontanes Schauspiel vom Feinsten

2 Männer und 2 Frauen sind auf der Suche nach der Superszene! Die vier sind Schauspieler/-innen und Regisseure gleichzeitig!

Das Publikum wählt die Themen, Überschriften und Charaktere und die Schauspieler kreieren spannende, berührende, auf- und erregende, humorvolle und tiefe Szenen.

Hingehen! Schauen! Mitentscheiden! Live-Impro!

 Square Frankfurt   Norbert Deeg und Martin Esters

 Was passiert, wenn ein Script Writer und ein hr-Coach auf eine Psychologin und eine Pädagogin trifft? Alle vier sind international spielende Schauspieler/-innen.  Erleben Sie es an diesem Abend! 

29. Novemb 2014  20 Uhr   Die Tabutanten spielen mit ZapzarAB die "Große 5 - Jahres Jubiläums Show", großer Saal JUKUZ Aschaffenburg

05. Dezember 2014 20 Uhr  Die Tabutanten spielen mit Nadine Antler von "DER KAKTUS" Würzburg das Spontane Schauspiel "Die vielen Gesichter der Wahrheit" - True Lies im erfahrungsraum Aschaffenburg

Wahrheit oder Lüge? Die Schauspieler/-innen geben spannende, berührende, lustige und schräge Geschichten aus ihrem Leben preis. Sind diese wahr oder falsch? Diese Lebenserfahrungen sind Grundstoff für die Szenen, die entstehen. Die Zuschauer raten mit, klingt es nach Lüge oder nach Wahrheit?

DIE TABUTANTEN freuen sich auf die sympathische Nadine Antler, die deutschlandweit, in den USA, Kanada und Australien eine renommierte Improtheaterschauspielerin ist und in der ganzen Welt tourt.

Eintritt: EUR 10,- 

Bühne im erfahrungsraum, www.erfahrungsraum.net

29. Januar 2015   20 Uhr  DIE TABUTANTEN spielen das Format "Farbe oder Schwarz-Weiß - Wenn Fotos zu Geschichten werden...", begleitet am Kontrabass von Robert Oursin. Alte Fotos werden um Leben erweckt und Sie sehen die Geschichten hinter den Bildern. Sie erleben, wie es "wirklich" war, an diesem Tag im Sommer, als Tante Trude neben dem schwarzen Schaf der Familie saß und warum Karin in die Alpen fuhr anstatt in die Karibik, wie geplant. Bitte bringen Sie eigene Fotos in Papierformat mit und fordern Sie uns heraus!

Eintritt: EUR 10,- 

Bühne im erfahrungsraum, www.erfahrungsraum.net


21. Februar 2015   20 Uhr  DIE TABUTANTEN präsentieren Format "Das andere Ich" unter der Regie von Steve Jarand

 

Auch an diesem Abend zeigen sich DIE TABUTANTEN wieder innovativ, immer auf der Spur nach neuen Improtheaterformaten. "Das andere Ich" zeigt berührende und humorvolle Szenen der ganz anderen Art. Sie dürfen sich freuen auf Menschen hinter den Masken und Masken hinter den Menschen.

Steve Jarand

Steve ist seit 1987 Mitglied des Loose Moose Theaters in Calgary, einem der innovativsten und bekanntesten Impro-Ensembles der Welt. Keith Johnstone (wahrscheinlich der einflussreichste Begründer des modernen Improtheaters) war dort jahrelang künstlerischer Leiter und unterrichtet noch heute dort. Steve arbeitet seit vielen Jahren eng mit Keith zusammen, sowohl in Kanada als auch international,  und ist der Experte im Bereich Masken und Improvisationstheater. Er hat die Loose Moose Masken-Gruppe ins Leben gerufen und unterrichtet regelmäßig Maskenarbeit, Improtheater und Puppenspiel in Europa und Kanada.

Ausführliche Infos über Steve Jarand und die Maskenarbeit, die er unterrichtet, finden sich unter www.stevejarand.com

 

 Eintritt: EUR 10,- 

Bühne im erfahrungsraum, www.erfahrungsraum.net


13. März   2015   20 Uhr  DIE TABUTANTEN präsentieren das Format "Immer jetzt!" Ein Spontanes Schauspiel inspiriert durch Sprichworte, Teesprüche, Lebensweisheiten und Mottos des Publikums. Gerne können Sie Ihr Lebensmotto und Teebeutel mitbringen!

Eintritt: EUR 10,- 

Dauer ca. 70 Minuten (keine Pause)

Bühne im erfahrungsraum, www.erfahrungsraum.net

07. Mai  2015   20 Uhr  DIE TABUTANTEN präsentieren das Format "Soundso" - Improtheater frisch serviert vom Beattablet(t). Die Szenen werden inspiriert, geführt und kontrastiert von guter, schräger, traditioneller, experimenteller, bekannter oder sphärischer Musik. Text, Rhythmus oder Stimmung eines Liedes geben uns Impulse für die Überschrift, den Anfang oder das Ende einer Szene.

Music ist oft die first love und will be the last... Wir haben zu Songs nur geträumt oder sie als lullabys genutzt. Wir widmen uns der Frage, inwieweit Mozart schlau macht und welche Lieder Sie für Ihre Hochzeit oder Scheidung wählen würden...

Bitte gerne Lieblingslieder, Songtexte, Erinnerungen oder Refrains mitbringen, die wir dann auf Wunsch in die Szenen einbauen.

Eintritt: EUR 10,- 

Dauer ca. 70 Minuten (keine Pause)

Bühne im erfahrungsraum, www.erfahrungsraum.net

 

28. Mai  2015   20 Uhr  DIE TABUTANTEN spielen das Format "Alles Gute zum Geburtstag, Chef!"  - geschlossene Veranstaltung, gebucht von den Mitarbeitern eines Unternehmens / einer Institution

Bühne im erfahrungsraum, www.erfahrungsraum.net

03. Juli  2015   21 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren im Rahmen der Aschaffenburger Kulturtage den lauschigen Sommertheaterabend "Garten oder Wiese"

Spontanes Schauspiel / Improvisationstheater
Das Leben ist ein Garten... oder doch eher eine Wiese? Gibt es den Garten der Lust wirklich oder ist er eine Erfindung der Medien? Kennen Sie das Magazin "schöner gärtnern"? Was halten Sie von dem Spruch "Der beste Dünger ist der Schatten des Gärtners"? Und wussten Sie schon: Je kleiner der Garten, desto größer der Gartenzwerg?
In dieser Sommerabendshow geht es um nichts Geringeres als das Leben selbst: das Düngen des Alltags oder das Säen von Freiheit, das Pflanzen von Liebe und das Gießen von Lust. Es geht um den Sinn von Zäunen und um die Sehnsüchte von Kleingärtnern und Naturliebhabern.
Das Publikum ist herzlich eingeladen Gartengegenstände, Pflanzen, Fotos und Sprüche rund um das Thema Natur und Garten mitzubringen. Die Tabutanten nutzen diese Objekte als Inspirationen für ihre berührenden und heiteren Improvisationen.

Beginn: 21 Uhr summertime

Dauer 70 Minuten (keine Pause)

Eintritt: EUR 10,- 

Bühne im erfahrungsraum, www.erfahrungsraum.net

 

26. September  2015  19.30 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren das 3. Aschaffenburger Improtheaterfestival „Goldener Boskop

 Erleben Sie Improvisationstheater im Hochglanzformat.   

10 Schauspieler/-innen aus 10 Städten spielen gemeinsam mit Leib und Seele um den begehrten Improtheaterpokal. Bereits zum dritten Mal geht es darum, wer in diesem Jahr den „Goldenen Boskop“ nach Hause holt.

 

DIE TABUTANTEN richten den Wettbewerb aus und fordern die charmanten und hochkarätigen Schauspieler in speziellen Theaterdisziplinen heraus, die es in unterschiedlichen Teams zu bewältigen gilt.

 

Aus dem Stegreif werden die Schauspieler zu Poeten, dichten Lieder zu Inspirationen aus dem Publikum, übertrumpfen den „Tatort“ an Spannung und berühren die Herzen der Zuschauer durch wilde Romanzen.

 

Das Publikum entscheidet, welche Szenen und welche Teams den meisten Applaus verdienen. Wer qualifiziert sich für das große Showdown am Schluss?

 

Es wird der Schauspieler/-in den „Goldenen Boskop“ gewinnen, der mit Idee, Charme, Mut und Teamgeist die Zuschauer überzeugt hat, dass er den Apfel der Äpfel wirklich verdient hat.

 

Phänomenal, genial und zu 100% improvisiert!

 

Tickets bei  simone@improvisationstheater.net und Buchhandlung Diekmann,Steingasse 2, Aschaffenburg

 

Programm:

 

  •  Pre-Show „Warm - up your heart“ - DIE TABUTANTEN zeigen ein herzerwärmendes Vorspiel

  •  Goldener Boskop Improtheaterpokalshow

 

Freie Platzwahl

 

Samstag, 26.09.2015 um 19.30 Uhr

 

im Großen Saal JUKUZ Aschaffenburg, Kirchhofweg 2

 

Ticketpreis: EUR 15,-

 

www.dietabutanten.de

www.goldener-boskop.de

 

www.facebook.com/pages/Goldener-Boskop

 

10. Oktober  2015  19.30 Uhr  DIE TABUTANTEN spielen das Format "Sie werden lachen, es geht um den Tod"  Spontanes Schauspiel zum Thema Tod, Abschied, Trauer und Neubeginn, Landestheater Dinkelsbühl

22. Oktober 2015  20 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren  Leben, Liebe und Tod - Quintessenzen

 - in Kooperation mit Pegasus Aschaffenburg

Spontanes Schauspiel / Improtheater in Bühne 2 Stadttheater Aschaffenburg
 

An diesem Abend dreht sich bei den Tabutanten alles um die Zwischenzeit von Geburt und Tod, Ankunft und Abreise, Check-in und Check-out.

Die Szenen spiegeln wider, was die Menschen bewegt: All you need is love! Was macht das Leben lebenswert? Was meint John Lennon, wenn er sagt: Leben ist das, was passiert, während du andere Pläne machst?

In Geschichten, die das Leben schreibt mit schrägen und schrulligen Charakteren, denen jeder im Leben schon begegnet ist, wird die Liebe als Brücke zwischen Leben und Tod sichtbar. Liebe hat viele Gesichter und Gestalten. Aber eines steht nach Jacques Rousseau fest:
"Um einen guten Liebesbrief zu schreiben, musst du einfach anfangen, ohne genau zu wissen, was du sagen willst und enden, ohne zu wissen, was du gesagt hast."

Die Tabutanten gehen der Frage nach, was eigentlich „zum Leben zu wenig, zum Sterben zuviel“ bedeutet. Außerdem suchen sie gemeinsam mit dem Publikum nach Antworten auf:

 

 Ist die Wunderpille, die ewiges Leben verspricht, verlockend?

 Ist „Carpe diem“ im Alltag möglich?

 Was bereuen Menschen am Sterbebett am meisten? Was ist Glück?

 

 Hat Churchill recht, wenn er behauptet: Es gibt drei Sorten von Menschen: solche, die sich zu Tode sorgen, solche, die sich zu Tode arbeiten und solche, die sich zu Tode langweilen?

 

Beim Improvisationstheater sind die Schauspielerinnen gleichzeitig auch Regisseurinnen, Sie greifen Themen auf, die das Publikum des Abends bewegen.
Das Bühnengeschehen wird aus dem Moment heraus interaktiv entwickelt.

 DIE TABUTANTEN gehen auf sinnliche, humorvolle und achtsame Weise die Themen Annehmen und Loslassen, Lebendigkeit und Stille, Leben, Liebe und Tod an.

Jeder Moment zählt. Immer jetzt.

 Das Spontane Schauspiel wird begleitet vom "Orchester" (Silvia Kern und Markus Demel).

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit Pegasus Aschaffenburg statt www.pegasus-bestattungskultur.de

Tickets über www.stadttheater-aschaffenburg.de

freie Sitzplatzwahl


26. November 2015  19 Uhr DIE TABUTANTEN untermalen die Ausstellung und Midisage "Wie Phönix aus der Asche" - Kunst mit Asche in den Räumen von Pegasus-Bestattungskultur Aschaffenburg. Ausstellende Künstlerinnen sind Ina Pause-Noack, Dr. Barbara Dobberstein und Elisabeth Polhammer
Infos und Karten www.pegasus-bestattungskultur.de

15. Dezember 2015  20 Uhr DIE TABUTANTEN spielen Improtheater / Spontanes Schauspiel zum Thema "Licht" - Licht und Schatten, Sonne und Mond, Winter und Sommer - Wir lassen uns von Gegensätzen inspirieren und bringen etwas Licht ins herbstliche Dunkel.

Funkelnde Augen garantiert!

Die Ausklangveranstaltung der Aktion Stadtfunkeln im Café Hench, Sandgasse in Aschaffenburg

Eintrittskarten: Cafe Hench Aschaffenburg

18. Dezember 2015  20 Uhr  DIE TABUTANTEN & friends präsentieren Kommissar/-in Kattinger ermittelt: Ein haarsträubender ImproKrimi

ChairITY Veranstaltung

Rechtzeitig zur Weihnachtszeit und zu Neujahr wünschen sich die Menschen eine neue Frisur. Der alte Zopf muss ab für diesen neuen Lebensabschnitt. Im Frisörsalon läuft das Geschäft auf Hochkonjunktur. Mitten in dieser heißen Phase geschieht ein Mord. Kommissar/-in Kattinger will in die Weihnachtsferien fahren und hat nur kurz Zeit, den Mörder zu finden.

Ein ImproKrimi, bei dem das Publikum wählt, wer das Opfer ist und miträt, wer die Tat an diesem Ort begangen hat.  Live improvisiert.

Natürlich sehen die Version im Director´s Cut.

Bühne im erfahrungsraum, Seestr.3 in Aschaffenburg-Damm

EUR 10,-

Tickets unter simone@improvisationstheater.net

 

23. Januar 2016 DIE TABUTANTEN & friends präsentieren QUARTETT: Das Publikum wählt die Superszene

mit dabei:

Norbert Deeg

Riki Breidtschwerdt

Gopi Christine Holzer

Simone Schmitt

20. Februar 2016  20 Uhr DIE TABUTANTEN  veranstalten das

 Nur 48 Stunden Zeit...
...für die Herausforderung!


THEATER SLAM -  Das Motto lautet: VOR DER EIGENEN TÜRE KEHREN

Am 20. Februar 2016 erlebt Aschaffenburg eine Premiere. DIE TABUTANTEN sind Veranstalterinnen des 48 Stunden Theaterprojekts.


Theatergruppen, Formationen und Einzelkünstler/-innen haben genau 48 Stunden Zeit, um eine Themenvorgabe umzusetzen und zu proben.
Die Künstler/-innen wollen berühren, faszinieren und das Publikum zum Schmunzeln bringen. Sie wollen sich selbst herausfordern.

Mit dabei sind Bühnenneulinge und "alte Hasen" und alle wollen die Herzen der Zuschauer gewinnen.

Am Donnerstag den 18. Februar 2016 erhalten die teilnehmenden Künstler/-innen das Thema / Motto und am Samstag, den 20. Februar 2016 werden die Ergebnisse der einzelnen Teams im großen Saal im JUKUZ Aschaffenburg dem Publikum präsentiert.

Es lebe die Vielfalt! Du wählst, was Dir gefällt.

Tickets für Zuschauer: EUR 10,-
Für Menschen zwischen 10 und 100 Jahren.

Kartenvorverkauf für Zuschauer bei simone@improvisationstheat
er.net
und Buchhandlung Diekmann Aschaffenburg

Tickets für Zuschauer unter simone@improvisationstheater.net


11. März 2016  20 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren Sie werden lachen, es geht um den Tod

Spontanes Schauspiel vom Feinsten zum Thema Leben, Tod, Trauer, Sterben und Liebe

Improvisationstheater eignet sich gut, Themen zu bespielen und aufzuzeigen, die die Menschen tief berühren und bewegen. Auf der Bühne wird erlebt, was im Publikum spürbar ist.

 

Von Tod und Trauer sind wir alle betroffen, wir sitzen alle im gleichen Boot. Doch kaum jemand bricht das Tabu, darüber zu sprechen. 

 

Mittels Improtheater werden die Menschen auf positive und leichte Weise angeregt, dieses Tabu schrittweise zu brechen.

 

DIE TABUTANTEN gehen z.B. folgenden Fragen nach:

All you need is love!?

Was macht das Leben lebenswert? 

Was bereuen Menschen am Sterbebett am meisten?

Was ist Glück?

Wäre eine Wunderpille, die ewiges Leben verspricht, verlockend?

Was macht das Leben schön?


Freuen Sie sich auf einen spannenden und gefühlvollen Abend.

Veranstaltungsort: Bücher Lang, Freyung (Bayerischer Wald)

Karten dort

 

4. Mai 2016  19 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren Sie werden lachen, es geht um den Tod

Spontanes Schauspiel vom Feinsten zum Thema Leben, Tod, Trauer, Sterben und Liebe

Improvisationstheater eignet sich gut, Themen zu bespielen und aufzuzeigen, die die Menschen tief berühren und bewegen. Auf der Bühne wird erlebt, was im Publikum spürbar ist.

 

Von Tod und Trauer sind wir alle betroffen, wir sitzen alle im gleichen Boot. Doch kaum jemand bricht das Tabu, darüber zu sprechen. 

 

Mittels Improtheater werden die Menschen auf positive und leichte Weise angeregt, dieses Tabu schrittweise zu brechen.

 

DIE TABUTANTEN gehen z.B. folgenden Fragen nach:

All you need is love!?

Was macht das Leben lebenswert? 

Was bereuen Menschen am Sterbebett am meisten?

Was ist Glück?

Wäre eine Wunderpille, die ewiges Leben verspricht, verlockend?

Was macht das Leben schön?

 Freuen Sie sich auf einen spannenden und gefühlvollen Abend.

Veranstaltungsort: Museum Starnberger See, Starnberg

Karten dort

 

30. Juni 2016  10 Uhr DIE TABUTANTEN  präsentieren Auf der Suche?!

Improtheater / Spontanes Schauspiel zum Thema Leben mit Sucht

Caritas Suchtberatung Gelnhausen

 

1. Juli 2016  21 Uhr DIE TABUTANTEN  präsentieren Alles im Fluss?

Improtheater im Rahmen der Aschaffenburger Kulturtage AKT 17

DIE TABUTANTEN  präsentieren das Spontane Schauspiel "Alles im Fluss?"

Sicher ist, dass nichts bleibt, wie es ist: Das Leben fließt und nach dem Tag kommt die Nacht. Aber ist wirklich alles im Fluss? Folgt auf Regen immer Sonnenschein? Enthält wirklich jeder Anfang einen Zauber?
Lieben Sie Ihren Lebenswandel oder ist das Leben eine ständige Baustelle?
Haben Sie auch manchmal Lust auf den Pausenknopf zu drücken und das Ganze einfach mal anzuhalten?

DIE TABUTANTEN erkunden in charmanten, witzigen und skurrilen Rollen verschiedene Lebensstile. Sie pointieren diverse Lebenseinstellungen, die man und frau so haben kann und sezieren markante Lebensabschnitte: was haben ein Chamäleon und die midlife-crisis gemeinsam? Gibt es ein aufregendes Leben nach der Pubertät?

Sie sind inspiriert vom alltäglichen Wahnsinn, decken die Wachstumslüge auf und lüften das Geheimnis des Panta rhei.
Bringen Sie gerne Ihre Lebensweisheiten mit, DIE TABUTANTEN verwandeln Ihr Motto in berührende und humorvolle Szenen.
Wunderbar wandelbar! Und vor allem live improvisiert!
Bühne im erfahrungsraum, Seestr. 3, Aschaffenburg-Damm

Karten: EUR 10,- bei simone@improvisationstheater.net

8. Juli 2016  18 Uhr DIE TABUTANTEN  präsentieren Spontanes Schauspiel /

Improtheater bei der Übergabe der Zertifikate für die neuen Kulturvermittler

Festakt Stadt Aschaffenburg

10. Juli 2016  17.30 Uhr DIE TABUTANTEN  präsentieren  Leben. 24/7. Immer. Jetzt.

Improvisationstheater - Theater aus dem Augenblick

 

Ist das Leben einfach oder einfach nur eine immerwährende Baustelle?

 

Manche Leute reisen mit leichtem Gepäck und andere schleppen riesige Rucksäcke mit sich herum. Wieso ist das so?

 

Ist das Leben heute nur noch der Raum zwischen Bore-out und Burn-out?

 

DIE TABUTANTEN gehen an diesem Abend auch der Frage nach miesem Karma auf die Spur und suchen nach Antworten wie man sein kleines Leben vergolden kann.

 

Wie sieht es mit Ihnen aus, gehen Sie lieber auf Champagnerfeten oder in Achtsamkeitskurse, um sich zu entspannen?

 

Woran glauben Sie, dass Gegensätze sich anziehen oder dass gleich und gleich sich gern gesellt?

 

In diesem Spontanen Schauspiel treffen Sie sowohl auf schrullige und liebenswerte Charaktere die sich auf Wolke 7 befinden, als auch auf Zeitgenossen, die am liebsten unterirdisch leben würden.

Sie schauen in das Leben von Persönlichkeiten, die nur für eine gute Grabrede leben und in die Welt von skurrilen Lebenskünstlern.

 

Im Leben gibt es zwar keine Garantie, aber an diesem Abend können Sie sicher sein:

Das Buch (des Lebens) mit den sieben Siegeln wird geöffnet: 100% improvisiert.

 

Sie erleben, wie die Szenen direkt live vor Ihrem Auge entstehen.

 

Beim Improvisationstheater lassen sich die Künstlerinnen inspirieren von Zurufen und Mitbringseln des Publikums.

Bringen Sie an dem Abend gerne Bauernregeln, Lebensweisheiten, Zeitungsausschnitte, ein Papierfoto oder einen kleinen Gegenstand mit.

 

Achtung: Sie können sich entspannt zurücklehnen. Die Interaktion mit dem Publikum erfolgt nur über freiwillige Beiträge.

 

Improtheater im Gemeindehaus Maria Geburt Aschaffenburg Schweinheim

Karten dor

23. September 2016  19.30 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren Sie werden lachen, es geht um den Tod

Spontanes Schauspiel vom Feinsten zum Thema Leben, Tod, Trauer, Sterben und Liebe

Improvisationstheater eignet sich gut, Themen zu bespielen und aufzuzeigen, die die Menschen tief berühren und bewegen. Auf der Bühne wird erlebt, was im Publikum spürbar ist.

 

Von Tod und Trauer sind wir alle betroffen, wir sitzen alle im gleichen Boot. Doch kaum jemand bricht das Tabu, darüber zu sprechen. 

 

Mittels Improtheater werden die Menschen auf positive und leichte Weise angeregt, dieses Tabu schrittweise zu lösen.

 

DIE TABUTANTEN gehen z.B. folgenden Fragen nach:

All you need is love!?

Was macht das Leben lebenswert? 

Was bereuen Menschen am Sterbebett am meisten?

Was ist Glück?

Wäre eine Wunderpille, die ewiges Leben verspricht, verlockend?

Was macht das Leben schön?

 Freuen Sie sich auf einen spannenden und gefühlvollen Abend. Jeder Abend ist anders. Live improvisiert.

 

Veranstaltungsort: Hospizverein Eichstätt, Jubiläum

Karten dort



24. September 2016  19.30 Uhr DIE TABUTANTEN  präsentieren das 4. Aschaffenburger Improtheaterfestival GOLDENER BOSKOP

8 Spieler / 8 Städte

im Stadttheater Aschaffenburg

Erleben Sie Improvisationstheater im Hochglanzformat.   

8 Schauspieler/-innen aus 8 Städten spielen gemeinsam mit Leib und Seele um den begehrten Improtheaterpokal. Bereits zum vierten Mal geht es darum, wer in diesem Jahr den „Goldenen Boskop“ nach Hause holt.

 

DIE TABUTANTEN richten den Wettbewerb aus und fordern die charmanten und hochkarätigen Schauspieler aus ganz Deutschland in speziellen Theaterdisziplinen heraus, die es in unterschiedlichen Teams zu bewältigen gilt.

Aus dem Stegreif werden die Schauspieler zu Poeten, dichten Lieder zu Inspirationen aus dem Publikum, übertrumpfen den „Tatort“ an Spannung und berühren die Herzen der Zuschauer durch wilde Romanzen.

Das Publikum entscheidet, welche Szenen und welche Teams den meisten Applaus verdienen. Wer qualifiziert sich für das große Showdown am Schluss?

Es wird der Schauspieler/-in den „Goldenen Boskop“ gewinnen, der mit Idee, Charme, Mut und Teamgeist die Zuschauer überzeugt hat, dass er den Apfel der Äpfel wirklich ernten will.

Phänomenal, genial und zu 100% improvisiert!

Kartenvorverkauf unter www.stadttheater-aschaffenburg.de

Weitere Infos zur Veranstaltung und den diesjährigen Spielern/-innen aus ganz Deutschland unter: www.goldener-boskop.d

13. Oktober 2016  20 Uhr  DIE TABUTANTEN spielen mit Martin Esters (Marburg)

TRIO / 1 Mann /  2 Frauen

Spontanes Schauspiel vom Feinsten

1 Mann und 2 Frauen sind auf der Suche nach der Superszene!

Die drei sind Schauspieler/-innen und Regisseure gleichzeitig und fordern sich gegenseitig heraus.

Das Publikum wählt die Themen, Überschriften und Charaktere und die Schauspieler kreieren spannende, berührende, auf- und erregende, humorvolle und tiefe Szenen.

Hingehen! Schauen! Mitentscheiden! Live-Impro!

Bühne im erfahrungsraum, Seestr. 3, Aschaffenburg-Damm

Karten: EUR 12,- bei simone@improvisationstheater.net

1. November 2016 19 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren Ratatouille - die Improtheater-Show zusammen mit den charismatischen Improtheaterkollegen Pia Lindner, Riki Breidtschwerdt, Markus Demel und Silvia Kern aus Aschaffenburg und dem Improtheaterspieler Sven Stickling aus Bielefeld und Zürich

Spannende Sache!

Veranstaltung im erfahrungsraum Aschaffenburg in Wohnzimmeratmosphäre

Karten: EUR 12,- bei simone@improvisationstheater.net

10. November 2016 20 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren Sie werden lachen, es geht um den Tod

Spontanes Schauspiel vom Feinsten zum Thema Leben, Tod, Trauer, Sterben und Liebe

Improvisationstheater eignet sich gut, Themen zu bespielen und aufzuzeigen, die die Menschen tief berühren und bewegen. Auf der Bühne wird erlebt, was im Publikum spürbar ist.

 

Von Tod und Trauer sind wir alle betroffen, wir sitzen alle im gleichen Boot. Doch kaum jemand bricht das Tabu, darüber zu sprechen. 

 

Mittels Improtheater werden die Menschen auf positive und leichte Weise angeregt, dieses Tabu schrittweise zu brechen.

 

DIE TABUTANTEN gehen z.B. folgenden Fragen nach:

All you need is love!?

Was macht das Leben lebenswert? 

Was bereuen Menschen am Sterbebett am meisten?

Was ist Glück?

Wäre eine Wunderpille, die ewiges Leben verspricht, verlockend?

Was macht das Leben schön?

 Freuen Sie sich auf einen spannenden und gefühlvollen Abend.

Veranstaltungsort: Christuskirche Crailsheim
Karten dort


11. November 2016 18 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren Gut betreut?!

Spontanes Schauspiel vom Feinsten zum Thema Betreuung von Klienten / Betreuungsbehörde

Improvisationstheater eignet sich gut, Themen zu bespielen und aufzuzeigen, die die Menschen tief berühren und bewegen. Auf der Bühne wird erlebt, was im Publikum spürbar ist.

Was erleben gesetzliche Betreuer/-innen in ihrem Alltag? Pointiert und skurril wie das Leben selbst!

Freuen Sie sich auf einen spannenden und gefühlvollen Abend.

Veranstaltungsort: Gesundheitsamt Gelnhausen

2. Dezember 2016 20 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren DIe Geburtstagsshow

geschlossene Veranstaltung, privat gebucht

Spontanes Schauspiel vom Feinsten zum Geburtstag

30. Dezember 2016 20 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren FLASHBACK! Das große Finale oder Das dicke Ende kommt zum Schluss- der improvisierte Jahresrückblick

Erliegen wir am Ende des Jahres dem Rückschaufehler? Färben wir die Ereignisse der zurückliegenden zwölf Monate rosarot oder lieber schwarz?

DIE TABUTANTEN beleuchten mal grell und mal dezent die Fotos des Jahres. Wie war es wirklich im lange ersehnten Urlaub vergangenen August? Wieso haben Heinz und Elvira die Silberhochzeit verschoben? Was bedeutet dieses neue Schild an meiner Tür? Hier spielen die mitgebrachten Fotos der Zuschauer die Hauptrolle. Sie dienen der Inspiration der beiden Akteurinnen und werden mit Wonne und Genuss verfremdet, neu erfunden und spontan in Szene gesetzt.

Ganz im Sinne des: das Beste kommt zum Schluss!

Bitte gerne eigene Fotos aus dem Jahre 2016 mitbringen. Mit diesen Fotos wird gespielt!

Bühne im erfahrungsraum, Seestr. 3, Aschaffenburg-Damm

Karten: EUR 12,- bei simone@improvisationstheater.net

- ausverkauft! -

13. Januar 2017 20 Uhr DIE TABUTANTEN spielen mit  Damenwahl Würzburg Das fängt ja gut an...

Ein neues Jahr bringt neues Glück, heißt es, und dann ist es gleich mal Freitag, der 13. Doch ist Glück und Unglück nicht alles eine Frage der Betrachtungsweise? Die schwarze Katze, die in der Dämmerung unseren Weg kreuzt. Vielleicht ein Omen des Unglücks, vielleicht nur grau, vielleicht die Reinkarnation unserer geliebten Urgroßmutter. Aber dann fordert sie ihr Erbe wieder ein, und um dem zu entgehen, gehen wir unter einer Leiter durch und sind vorbei... Vielleicht wieder ein Omen des Unglücks? Doch dann fällt uns unsere Traumfrau in die Arme, ihr Spiegel fällt auf den Boden und zerbricht, das Klirren verscheucht die Katze, aber wir klettern die Sprossen bis zur Karriere hoch. Also neues Jahr, neues Spiel, neues Glück...?
 Beginn/Einlass: 20h/19h30
Cairo Würzburg
AK: 7.- / 5.- Erm.
VVK: 6.- (online Tixforgigs oder lokal)
https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=18453
Web: www.damenwahl-impro.jimdo.com/

17. Februar 2017 20 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren HOPPLA - das Leben geht weiter...

In diesem Format geht es um die Widrigkeiten und Skurillitäten des Alltags... alles Wahnsinn oder was ist normal? Witzige und berührende Charaktere treffen auf liebenswerte Neurosen. Szenen zum Schmunzeln und Nachdenken.

Bühne im erfahrungsraum, Seestr. 3, Aschaffenburg-Damm

Karten: EUR 12,- bei simone@improvisationstheater.net

3. März 2017 20 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren Sie werden lachen, es geht um den Tod

Spontanes Schauspiel vom Feinsten zum Thema Leben, Tod, Trauer, Sterben und Liebe

Improvisationstheater eignet sich gut, Themen zu bespielen und aufzuzeigen, die die Menschen tief berühren und bewegen. Auf der Bühne wird erlebt, was im Publikum spürbar ist.

 

Von Tod und Trauer sind wir alle betroffen, wir sitzen alle im gleichen Boot. Doch kaum jemand bricht das Tabu, darüber zu sprechen. 

 

Mittels Improtheater werden die Menschen auf positive und leichte Weise angeregt, dieses Tabu schrittweise zu brechen.

 

DIE TABUTANTEN gehen z.B. folgenden Fragen nach:

All you need is love!?

Was macht das Leben lebenswert? 

Was bereuen Menschen am Sterbebett am meisten?

Was ist Glück?

Wäre eine Wunderpille, die ewiges Leben verspricht, verlockend?

Was macht das Leben schön?

 

Freuen Sie sich auf einen spannenden und gefühlvollen Abend.

Veranstaltungsort: Sulzbach - Rosenberg / Amberg
Karten dort

11. März 2017  20 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren  Leben. 24/7. Immer. Jetzt.

Improvisationstheater - Theater aus dem Augenblick

 

Ist das Leben einfach oder einfach nur eine immerwährende Baustelle?

Manche Leute reisen mit leichtem Gepäck und andere schleppen riesige Rucksäcke mit sich herum. Wieso ist das so?

Ist das Leben heute nur noch der Raum zwischen Bore-out und Burn-out?

 

DIE TABUTANTEN gehen an diesem Abend auch der Frage nach miesem Karma auf die Spur und suchen nach Antworten wie man sein kleines Leben vergolden kann.

 

Wie sieht es mit Ihnen aus, gehen Sie lieber auf Champagnerfeten oder in Achtsamkeitskurse, um sich zu entspannen?

Woran glauben Sie, dass Gegensätze sich anziehen oder dass gleich und gleich sich gern gesellt?

 

In diesem Spontanen Schauspiel treffen Sie sowohl auf schrullige und liebenswerte Charaktere die sich auf Wolke 7 befinden, als auch auf Zeitgenossen, die am liebsten unterirdisch leben würden.


Im Leben gibt es zwar keine Garantie, aber an diesem Abend können Sie sicher sein:

Das Buch (des Lebens) mit den sieben Siegeln wird geöffnet: 100% improvisiert.

Sie erleben, wie die Szenen direkt live vor Ihrem Auge entstehen.

 

Beim Improvisationstheater lassen sich die Künstlerinnen inspirieren von Zurufen und Mitbringseln des Publikums.

Bringen Sie an dem Abend gerne Bauernregeln, Lebensweisheiten, Zeitungsausschnitte, ein Papierfoto oder einen kleinen Gegenstand mit.

Achtung: Sie können sich entspannt zurücklehnen. Die Interaktion mit dem Publikum erfolgt nur über freiwillige Beiträge.

Improtheater im Rittersaal, Mildenburg, Miltenberg
Karten beim Kulturamt Miltenberg

25. März 2017 19.30 Uhr DIE TABUTANTEN & friends präsentieren Ohrwürmer - improvisierte Hits nach Euren Vorgaben - mit Michael Bibo* am e-piano (in Aschaffenburg bekannt vom Improtheaterfestival Goldenen Boskop)

Ein Improtheater Format der improvisierten Songs: ob Blues, Reggae, Pop, Volkslied, Hard Rock, Techno, Elektro, Schlager, Gregorianischer Choral oder Bollywood...alles ist dabei und erheitert, pointiert, untermalt oder kontrastiert die Szenen. Michael Bibo macht aus wirklich allem einen Hit: One-Hit-Wonder oder Dauerbrennner. Sicher geht Ihr mit einem Ohrwurm nach Hause.

Mit dabei sind viele Gastspieler/-innen!

* Michael Bibo, 1979 in Wiesbaden geboren, erhielt früh eine umfassende musikalische Ausbildung: Seit seinem sechsten Lebensjahr erlernte er verschiedene Instrumente: Klavier, Gitarre, Bass und Schlagzeug, außerdem gehörte er seit 1986 zu den Kiedricher Chorbuben, einem renommierten Knabenchor. Später studierte er die Fächer Klavier, Saxophon, Komposition und Musikwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Von 2002 bis 2008 arbeitete er als Musikberater, Sound Designer und Musikredakteur für das ZDF, 3sat und den Kinderkanal. 2004 gründete er seine eigene Musikproduktionsfirma. Unter dem Label Skygate Productions komponiert und produziert Michael Bibo Filmmusiken, Lieder und Werbejingles für diverse Fernsehsender und Firmen. Sein Soundtrack zu dem Film La vie et la passion de Jesus-Christ wurde 2006 beim Filmfest Bozen für den Musikpreis nominiert. Darüber hinaus tritt Michael Bibo auch als Musiker auf und entwickelt „Live Soundtracks“ für Theateraufführungen.

Bühne im erfahrungsraum, Seestr. 3, Aschaffenburg-Damm

Karten: EUR 12,- bei simone@improvisationstheater.net

21. April 2017 20 Uhr DIE TABUTANTEN & friends präsentieren Wow - hart aber herzlich!

Ein ImprotheaterFormat mit schrulligen, liebevollen und schrägen Charakteren zu packenden Themen zusammen mit dem charmenten Norbert Deeg (Frankfurt / Wiesbaden).

Bühne im erfahrungsraum, Seestr. 3, Aschaffenburg-Damm

Karten: EUR 12,- bei simone@improvisationstheater.net

 

31. Mai 2017 18 Uhr  DIE TABUTANTEN präsentieren Gut betreut?!

Spontanes Schauspiel vom Feinsten zum Thema Betreuung von Klienten / Betreuungsverein

Improvisationstheater eignet sich gut, Themen zu bespielen und aufzuzeigen, die die Menschen tief berühren und bewegen. Auf der Bühne wird erlebt, was im Publikum spürbar ist.

Was erleben gesetzliche Betreuer/-innen in ihrem Alltag? Pointiert und skurril wie das Leben selbst!

Freuen Sie sich auf einen spannenden und gefühlvollen Abend.

Veranstaltungsort: Schwäbisch Hall / Ilshofen Oberaspach

17. Juni 2017  15.30 Uhr und 18.30 Uhr   DIE TABUTANTEN spielen mit DAMENWAHL Kindershows auf dem "Umsonst und Draußen Festival" in Würzburg

Spontanes Schauspiel für Kinder

23. Juni 2017 19 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren Sie werden lachen, es geht um den Tod

Spontanes Schauspiel vom Feinsten zum Thema Leben, Tod, Trauer, Sterben und Liebe

Improvisationstheater eignet sich gut, Themen zu bespielen und aufzuzeigen, die die Menschen tief berühren und bewegen. Auf der Bühne wird erlebt, was im Publikum spürbar ist.

 

Von Tod und Trauer sind wir alle betroffen, wir sitzen alle im gleichen Boot. Doch kaum jemand bricht das Tabu, darüber zu sprechen. 

 

Mittels Improtheater werden die Menschen auf positive und leichte Weise angeregt, dieses Tabu schrittweise zu brechen.

 

DIE TABUTANTEN gehen z.B. folgenden Fragen nach:

All you need is love!?

Was macht das Leben lebenswert? 

Was bereuen Menschen am Sterbebett am meisten?

Was ist Glück?

Wäre eine Wunderpille, die ewiges Leben verspricht, verlockend?

Was macht das Leben schön?

 

Freuen Sie sich auf einen spannenden und gefühlvollen Abend.

Veranstaltungsort: Prien am Chiemsee
Karten dort über den Hospizverein Prien

30. Juni 2017 21 Uhr DIE TABUTANTEN präsentieren Wohin geht die Reise? - Aufbruch ins Leben ein Abend im Rahmen der Aschaffenburger Kulturtage

Spontanes Schauspiel vom Feinsten 

Während die einen den nächsten Pauschalurlaub planen, laufen die anderen um ihr Leben... Manch einer reist mitten hinein ins Kriegsgeschehen, andere wollen unbedingt einmal im Leben Nordkorea sehen... Und immer mit dabei ist die Handykamera! Selfies ohne Ende...
Diese Verrücktheiten auf der globalen Ebene bringen DIE TABUTANTEN mit gewohnt treffsicherem Humor in den Mikrokosmos des Alltags. Ein Krisengebiet in der Nachbarschaft? Die gähnende Leere der Atamaca Wüste in der Beziehung? Animationsprogramm als Motivationsincentive im Job?
Und was ist eigentlich ein Reiseweltmeister? Erleben Sie einen Abend voller Premieren.
Schräge, skurrile und schrullige Charaktere all inklusive! Lachen garantiert!
Die Zuschauer können gerne Reiseutensilien mitbringen, die in die improvisierten Szenen eingebaut werden.

Bühne im erfahrungsraum, Seestr. 3, Aschaffenburg-Damm

Karten: EUR 12,- bei simone@improvisationstheater.net


23. Juli 2017 11 Uhr und 17 Uhr DIE TABUTANTEN spielen bei Ver tanzt - Impro trifft Tanz

Tanz von Kindern und Jugendlichen trifft auf Spontanes Schauspiel

Stadthalle Aschaffenburg

Karten zu EUR 15,- (Erwachsene) und EUR 7,- (Kinder bis 12 Jahre) bei Raiffeisenbank Keilberg und Buchladen Haibach

oder simone@improvisationstheater.net


30. September 2017 19.30 Uhr DIE TABUTANTEN  präsentieren das 5. Aschaffenburger Improtheaterfestival GOLDENER BOSKOP

8 Spieler / 8 Städte - JubiläumsShow  im Stadttheater Aschaffenburg

Erleben Sie Improvisationstheater im Hochglanzformat.   

8 Schauspieler/-innen aus 8 Städten spielen gemeinsam mit Leib und Seele um den begehrten Improtheaterpokal. Bereits zum fünften Mal geht es darum, wer in diesem Jahr den „Goldenen Boskop“ nach Hause holt.

DIE TABUTANTEN richten den Wettbewerb aus und fordern die charmanten und hochkarätigen Schauspieler aus ganz Deutschland in speziellen Theaterdisziplinen heraus, die es in unterschiedlichen Teams zu bewältigen gilt.

Aus dem Stegreif werden die Schauspieler zu

Poeten, dichten Lieder zu Inspirationen aus dem Publikum, übertrumpfen den „Tatort“ an Spannung und berühren die Herzen der Zuschauer durch wilde Romanzen

Das Publikum entscheidet, welche Szenen und welche Teams den meisten Applaus verdienen. Wer qualifiziert sich für das große Showdown am Schluss?

Es wird der Schauspieler/-in den „Goldenen Boskop“ gewinnen, der mit Idee, Charme, Mut und Teamgeist die Zuschauer überzeugt hat, dass er den Apfel der Äpfel wirklich ernten will.

Phänomenal, genial und zu 100% improvisiert!

Kartenvorverkauf unter www.stadttheater-aschaffenburg.de, unter "Grenzgänge"

Weitere Infos zur Veranstaltung und den diesjährigen Spielern/-innen aus ganz Deutschland unter: www.goldener-boskop.de

11. Oktober 2017 18 UhrDIE TABUTANTEN präsentieren Sie werden lachen, es geht um den Tod

Spontanes Schauspiel vom Feinsten zum Thema Leben, Tod, Trauer, Sterben und Liebe

Improvisationstheater eignet sich gut, Themen zu bespielen und aufzuzeigen, die die Menschen tief berühren und bewegen. Auf der Bühne wird erlebt, was im Publikum spürbar ist.
 

Von Tod und Trauer sind wir alle betroffen, wir sitzen alle im gleichen Boot. Doch kaum jemand bricht das Tabu, darüber zu sprechen.  Mittels Improtheater werden die Menschen auf positive und leichte Weise angeregt, dieses Tabu schrittweise zu brechen.

DIE TABUTANTEN gehen z.B. folgenden Fragen nach:

All you need is love!?

Was macht das Leben lebenswert? 

Was bereuen Menschen am Sterbebett am meisten?

Was ist Glück?

Wäre eine Wunderpille, die ewiges Leben verspricht, verlockend?

Was macht das Leben schön?

Freuen Sie sich auf einen spannenden und gefühlvollen Abend.

Veranstaltungsort: Hospizverein, Wels Österreich
Karten dort

13. Oktober 2017 19 UhrDIE TABUTANTEN präsentieren Sie werden lachen, es geht um den Tod

Spontanes Schauspiel vom Feinsten zum Thema Leben, Tod, Trauer, Sterben und Liebe

Improvisationstheater eignet sich gut, Themen zu bespielen und aufzuzeigen, die die Menschen tief berühren und bewegen. Auf der Bühne wird erlebt, was im Publikum spürbar ist.

Von Tod und Trauer sind wir alle betroffen, wir sitzen alle im gleichen Boot. Doch kaum jemand bricht das Tabu, darüber zu sprechen. 

Mittels Improtheater werden die Menschen auf positive und leichte Weise angeregt, dieses Tabu schrittweise zu brechen. 

DIE TABUTANTEN gehen z.B. folgenden Fragen nach:

All you need is love!?

Was macht das Leben lebenswert? 

Was bereuen Menschen am Sterbebett am meisten?

Was ist Glück?

Wäre eine Wunderpille, die ewiges Leben verspricht, verlockend?

Was macht das Leben schön?

Freuen Sie sich auf einen spannenden und gefühlvollen Abend.

Veranstaltungsort: Verwaiste Eltern München, Pfarrsaal St. Wolfgang
Karten dort 

18. Oktober 2017  19.00 Uhr DIE TABUTANTEN begleiten die Vernissage  Hallo Du, mein Leben in den Räumen der Veranstalter*innen Pegasus Bestattungskultur Aschaffenburg

Die Künstlerin und Autorin Claudia Brandstädter hat durch den eigenen Verlust ihres Kindes vor vielen Jahren zur Malerei gefunden und ihre heilsame Kraft für sich und ihr Leben entdeckt. So werden in dieser Ausstellung vielfältige Momente eines (ihres) Lebensbogens mit feiner Ästhetik und durchlichteten Farben künstlerisch  dargestellt.

DIE TABUTANTEN interpretieren die Bilder und lassen sich vom Publikum zum Thema Lebensphasen inspirieren.

 

11. November 2017  13.30 Uhr DIE TABUTANTEN spielen auf dem Landespsychologentag zum Thema Neue Medien

Flipper Museum Seligenstadt, Wilhelm-Leuschner-Str. 6, Seligenstadt

18. November 2017 20 Uhr DIE TABUTANTEN & Norbert Deeg präsentieren Das Einkammerspiel

3 Menschen

1 Raum

Kein Ausgang 

Die Tabutanten wagen zusammen mit Norbert Deeg ein besonderes und neues Format des Spontanen Schauspiels.

Das Publikum gibt den Schauplatz an einem einzigen bestimmten Ort vor, die drei Schauspieler/-innen entwickeln ein ganzes Theaterstück ohne Zeitsprünge und Szenenwechsel in Echtzeit.

Norbert Deeg ist als Improtheaterschauspieler weltweit auf der Bühne zu finden, er wirkt weiterhin als Sprecher und Mediencoach (hr). Und charmant ist er noch dazu.

Die Tabutanten sind auch charmant und haben sich dem Spontanen Schauspiel mit Leidenschaft und professionell verschrieben.

Bühne im erfahrungsraum, Seestr. 3, Aschaffenburg-Damm

Karten: EUR 12,- bei simone@improvisationstheater.net

25. November 2017 19 Uhr DIE TABUTANTEN & Jim Libby präsentieren  Chapter of Life  / Kapitel des Lebens - Spontanes Schauspiel

An diesem Abend begrüßen die TABUTANTEN einen ganz besonderen Gast. Jim Libby (USA / Wien) ist nicht nur der Regisseur von Vince Ebert ("Evolution" und "Zukunft is the future"), er ist auch ein begnadeter Improtheaterschauspieler, der international eine große Fangemeinde hat. Er ist künstlerischer Leiter von "English Lovers, Wien) und ein Teil des Duos "Rocket Sugar Factory".

Ganz besonders!

Dies ist ein Abend, den Sie auf keinen Fall verpassen dürfen.

Bühne im erfahrungsraum, Seestr. 3, Aschaffenburg-Damm

Karten: EUR 12,- bei simone@improvisationstheater.net

26. Januar 2018 20.30 Uhr DIE TABUTANTEN spielen das Format "Sie werden lachen, es geht um den Tod" Bergisch-Gladbach für den Malteser Hilfsdienst Fachstelle Hospizarbeit

4. Februar 2018 17 Uhr DIE TABUTANTEN & friends präsentieren Ohrwürmer - Songs, die Sie noch nie gehört haben, aber nie wieder vergessen werden. Hits auf Zuruf! Wir improvisieren Songs in verschiedenen Musikgenres auf Ihre Impulse. Musikalisch professionell begleitet von Michael Bibo.

* Michael Bibo, 1979 in Wiesbaden geboren, erhielt früh eine umfassende musikalische Ausbildung: Seit seinem sechsten Lebensjahr erlernte er verschiedene Instrumente: Klavier, Gitarre, Bass und Schlagzeug, außerdem gehörte er seit 1986 zu den Kiedricher Chorbuben, einem renommierten Knabenchor. Später studierte er die Fächer Klavier, Saxophon, Komposition und Musikwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Von 2002 bis 2008 arbeitete er als Musikberater, Sound Designer und Musikredakteur für das ZDF, 3sat und den Kinderkanal. 2004 gründete er seine eigene Musikproduktionsfirma. Unter dem Label Skygate Productions komponiert und produziert Michael Bibo Filmmusiken, Lieder und Werbejingles für diverse Fernsehsender und Firmen. Sein Soundtrack zu dem Film La vie et la passion de Jesus-Christ wurde 2006 beim Filmfest Bozen für den Musikpreis nominiert. Darüber hinaus tritt Michael Bibo auch als Musiker auf und entwickelt „Live Soundtracks“ für Theateraufführungen.

Bühne im erfahrungsraum Aschaffenburg www.erfahrungsraum.net

Tickets unter simone@improvisationstheater.ne

24. März 2018 20 Uhr DIE TABUTANTEN spielen mit Birgit Linner (Isar 148 München, Linner & Trescher Duo) Was´n Abend!- Wer Birgit Linner noch nicht kennt, muss sie kennen lernen. Wer sie schon kennt, liebt Ihre Figuren! The Face! Bauchweh vor Lachen garantiert.

Bühne im erfahrungsraum Aschaffenburg   http://erfahrungsraum.net

Tickets unter simone@improvisationstheater.net

20. April 2018 20 Uhr DIE TABUTANTEN spielen mit Norbert Deeg (Frankfurt) und Martin Esters (Marburg) das Format Quartett: Tykwers Erben.

Regisseure gibt es wie Sand am Meer, aber die richtigen guten Regisseure*innen erleben SIe an diesem Abend. Sie entscheiden, welchen "Film" Sie bis zum bitteren Ende sehen wollen. Vielleicht gibt es ja ein Happy End?

 Bühne im erfahrungsraum Aschaffenburg   http://erfahrungsraum.net

Tickets unter simone@improvisationstheater.net

 

1. Juli 2018 11 Uhr - Matinée im Rahmen der Kulturtage DIE TABUTANTEN spielen das Spontane Schauspiel Beziehungskiste E.U.R.O.P.A.

Europa ist eine große Familie. Und in jeder Familie wird geliebt, gelacht, gestritten und versöhnt was das Zeug hält. Es gibt Enkel, Urenkel, reiche Tanten und Onkel, Patriarchen und Anarchos, die irgendwie miteinander klarkommen (müssen). Wer flirtet mit wem und wer trennt sich gerade? Klischées und Vorurteile halten das Feuer der Leidenschaft am Lodern. Die Gerüchteküche kocht feine Sachen: Würstchen mit Sauerkraut, Paella, Pizza, Kaiserschmarrn oder Fritule...
Was sind Beziehungskisten jedoch ohne die Besonderheiten und Skurrilitäten der Einzelnen?
Welcher Europa-Typ sind Sie? Was haben Sie in der Familie Europa bisher erlebt? Haben Sie mit dem Interrailticket alle alten Familienmitglieder besucht? Hast Du mit Couchsurfing die neuen Verwandten kennen gelernt? Oder bleibst Du lieber als Nerd in Deinem Zimmer, sollen die anderen doch machen, was sie wollen...?
In diesem Spontanen Schauspiel der TABUTANTEN geht es um Ihre schönen Erlebnisse und spannenden Erfahrungen in der Beziehung zu Europa. Bringen Sie gerne Erinnerungsstücke, Fotos oder Gedanken dazu mit. Diese werden zum Improvisieren der Szenen verwendet.
Da Liebe durch den Magen geht, erhält jeder Gast dieser Matinée ein Croissant.
Eine Reservierung der Eintrittskarten ist erforderlich.

Bühne im erfahrungsraum Aschaffenburg   http://erfahrungsraum.net

Tickets unter simone@improvisationstheater.net

 

 

Impressum und Datenschutz

Impressum

Simone Schmitt Aschaffenburg

Seestr.3
06021 325005
E-Mail-Adresse: simone@improvisationstheater.net

Firmensitz/ Registergericht: Aschaffenburg

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer:  47239650486
Inhaltlich verantwortlich: Simone Schmitt

Wir haften nicht für Links auf unserer Website.

 

 

Datenschutzerklärung

1. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Simone Schmitt

Seestr.3

63741 Aschaffenburg

simone@improvisationstheater.net

06021 325005

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

2. Datenerfassung auf unserer Website

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

3. Analyse Tools und Werbung

Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics verwendet so genannte "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

IP Anonymisierung

Wir haben auf dieser Website die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Browser Plugin

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Widerspruch gegen Datenerfassung

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Auftragsdatenverarbeitung

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.

Demografische Merkmale bei Google Analytics

Diese Website nutzt die Funktion “demografische Merkmale” von Google Analytics. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Sie können diese Funktion jederzeit über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Google-Konto deaktivieren oder die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics wie im Punkt “Widerspruch gegen Datenerfassung” dargestellt generell untersagen.

4. Newsletter

Newsletterdaten

Wenn Sie von uns einen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter.

Die Verarbeitung der in das Newsletteranmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Austragen"-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt.

5. Zusammenarbeit mit dem Webanbieter Strato

 Strato arbeitet DSGVO-konform

Die DSGVO ist keine einfache Richtlinie, sondern eine Verordnung. Das heißt: Wie alle Unternehmen ist STRATO ab dem 25. Mai verpflichtet, sich an die DSGVO zu halten.

Ein Pluspunkt, den Strato als 100 % deutscher Anbieter hat: Das Bundesdatenschutzgesetz, an das Strato bislang gebunden war, ist eines der strengsten im weltweiten Vergleich. Hinzu kommt bei STRATO: Die TÜV-Zertifizierung der Rechenzentren nach der ISO 27001 schafft besondere Datensicherheit.

Folgende Aussagen zur Sicherheit Ihrer Daten in den Rechenzentren kann Strato treffen:

  • STRATO betreibt zwei Rechenzentren in Berlin und Karlsruhe. Diese erfüllen ein sehr hohes Sicherheitsniveau hinsichtlich physischer Sicherheit, Energieversorgung, Klimatisierung, Netzanbindung, Ausfallsicherheit und Zutrittsregelung, das wir über die Zertifizierung nach der Sicherheitsnorm ISO/IEC 27001 nachweisen.
  • Die Rechenzentren werden exklusiv von STRATO genutzt. Es gibt weder Kollokation noch Serverhousing und entsprechend keinen Zutritt von Dritten (Wartungen etc. ausgenommen, hier gilt allerdings eine Begleitpflicht durch STRATO Mitarbeiter).
  • In den Rechenzentren hostet STRATO über 60.000 Server. Die Rechenzentren sind sowohl räumlich wie energetisch für sehr große Hosting-Dimensionen ausgelegt.
  • Die Technik in den Rechenzentren ist weitestgehend redundant ausgelegt. Die meisten Systeme sind mehrfach vorhanden, um eine maximale Verfügbarkeit der Dienste zu gewährleisten.

    Die Datenverarbeitung findet nur in diesen Rechenzentren und damit ausschließlich in Deutschland statt, d. h. STRATO unterliegt vollständig den in Deutschland geltenden gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz.

Weitere Informationen zur Sicherheit in den STRATO Rechenzentren erhalten es unter strato.de/sicherheit/#rechenzentren.

^